makellos
untwisted

Ich weiß auch nicht, was momentan los ist.Ich kann nur in den Spiegel schauen - und weiterhin sehe ich nur lauter Fehler. Die Beine zu breit und schwabbelig, die Hüften weit, der Bauch steht zu sehr nach vorn,die Speckrollen an meinen Achseln - meine Arme die beim Winken wackeln... Eine völlig bescheuerte Idee, dass ich das so lassen wollte.Wer will denn bitteschön so rumlaufen?

Philipp meinte, ich würde wieder zu viel drüber nachdenken. Und dass er dachte in den letzten Wochen, dass ich mich wohl fühle. Schon traurig, dass ich ihm immer etwas vorspielen muss - aber ich hab so Angst, ihn können diese Gedanken abschrecken.Bei Philipp darf ich diese Art Gefühle nicht rauslassen-weil er sie nicht versteht. Wahrscheinlich glaub er auch noch,2 Wochen Eigentherapie und mein eben ist kompletti verändert.

Ist halt auch schwer für mich.Ich will schon irgendwo gesund sein, aber ich will nicht dick sein.Das ist das schlimmste.Heut Nacht bin ich wieder aufgewacht,weil ich immer dicker und dicker wurd.Dann esse ich lieber anders als, ander Leute und bleibe schlank.

5.5.07 08:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de